Billy Burke

Aus Twilight-Wiki.de .::. Bis(s) in alle Ewigkeit

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild:Darst_Burke.jpg
Billy Burke
STECKBRIEF
Bürgerl. Name William Albert Burke
Gebutsdatum 25. Nov 1966
Geburtsort Bellingham, Washington (USA)
Sternzeichen Schütze
Nationalität Bild:Us.png
Größe 1,84 m
Augenfarbe braun
Haarfarbe braun
Ehepartner Pollyanna Rose
Kinder Tochter
Eltern kA
Geschwister kA
TWILIGHT
Rolle Charlie Swan


Inhaltsverzeichnis

Biografie

Billy Burke wurde als William Albert Burke am 25. November 1966 in Bellingham, Washington (USA) geboren. Er ist nicht nur Schauspieler, sondern auch Musiker, Verfasser und Produzent.

Mit 9 Jahren fing Billy an zu singen und mit 15 Jahren hat er angefangen, in Bands zu singen. Er wollte schließlich Rockstar werden. Während er seine Tätigkeit in Bands weiterführte, studierte er Schauspiel/Drama an der Western Washington Universität.

Deutscher Synchronsprecher : Thomas Amper

Karriere

Seine ersten Darbietungen konnte man in Seattle im Annex Theater, beim New City Festival und im A.H.A. Theater bewundern. Sein Filmdebüt hatte er im Film „Dare Dreamer“. Bald darauf zog er nach Los Angeles um einer Gesangs- und Schauspielkarriere nachzugehen.

Billy Burke wird seit seinem Durchbruch in den 90ern als der attraktive, äußerst männliche und kompetente, verlässliche Professionalität ausstrahlende Schwarm der Frauen beschrieben. Vor allem durch seine Rollen als Polizist und FBI-Mann in Thrillern wurde er bekannt. Mit seiner Rolle als Joey Cortino in „Mafia!“ erweckte er viel Begeisterung. 2007 hatte er mit vier großen Rollen in Hollywood-Projekten bisher seinen größten Erfolg.

Als Produzent schrieb und leitete er u.a. den Kurzfilm „Something More“.

Twilight

In Twilight spielt Billy Burke den Vater von Bella Swan, Charlie Swan, der Polizeioffizier in Forks ist. Nach der Scheidung von seiner Frau herrscht zwischen ihm und seiner Tochter Bella eine distanzierte Beziehung und diese versucht er auszubessern. Von den Cullen-Vampiren weiß er nicht das Geringste.

Billy und Charlie unterscheiden sich in einer Hinsicht komplett: Billy möchte es nie zu einer solchen Beziehung zwischen Vater und Tochter kommen lassen und alles daran geben eine tiefe Verbindung aufrecht zu erhalten.

Sein Casting für die Rolle als „Charlie Swan“ war sehr locker. So beschreibt er es: „Ich kam rein, ich las eine Szene vor, Catherine Hardwicke lächelte und ich lächelte zurück.“

Billy hat die Twilight-Bücher nie ganz durchgelesen. Zur Vorbereitung auf seine Rolle als Charlie hat er lediglich immer die betreffende Szene im Buch gelesen, denn er liest nicht allzu gern.

Mit seiner Tochter im Film, Kristen Stewart, versteht er sich sehr gut. Er meint, Kristen und er arbeiten auf dieselbe Art und Weise: Machen, was man kann und den Rest auf einen zukommen lassen! Als er sie zum ersten Mal am Flughafen in Portland sah, ging er auf sie zu und sagte „Hey, ich bin dein Vater!“. Seit dem sind die beiden Freunde. Billy ist von Kristens Talent überzeugt.

Auch zu Robert Pattinson hat er eine gute Beziehung. Robert teilt mit ihm dasselbe Lebensmotto: Nimm nicht alles so ernst, gib dein Bestes bei der Arbeit und relaxe außerhalb des Jobs! Mit Robert hat er viel gelacht und sie sind auch mal zusammen einen trinken gegangen. Roberts musikalische Begabung hat ihn sehr beeindruckt und er ist sicher, dass Robert es damit weit bringen kann.

Filmografie

  • 2009: Eclipse - Bis(s) zum Abendrot - Charlie Swan
  • 2009: New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde - Charlie Swan
  • 2009: Luster - Tito
  • 2009: Ticket Out - Dennis
  • 2009: Baby O - Sergio
  • 2008: Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen - Charlie Swan
  • 2008: The Grift - Wade Buchanan
  • 2008: Untraceable - Detective Eric Box
  • 2007: Feast of Love - David Watson
  • 2007: "Law & Order" .... Attorney Farmer - Lt. Robert 'Rob' Nunally
  • 2007: Forfeit - Frank
  • 2007: Three Days to Vegas - Billy Simpson
  • 2007: Backyards & Bullets
  • 2004: Ladder 49 - Dennis Gauquin
  • 2003: Lost Junction - Jimmy McGee
  • 2003: Something More - Peter
  • 2002: Flashpoint - Shaw
  • 2001: Final Jeopardy - Mike Chapman
  • 2001: Im Netz der Spinne - Ben Devine
  • 2001: After Image - Sammy
  • 2000: The Independent - Dwayne
  • 1999: Komodo - Oates
  • 1999: Dill Scallion - Dill Scallion
  • 1998: Don't Look Down - Mark Engel
  • 1998: Without Limits - Kenny Moore
  • 1998: Jane Austen's Mafia! - Joey Cortino
  • 1996: Marshal Law - Monk
  • 1996: The Ultimate Lie
  • 1996: Gone in the Night - Rob Kinney
  • 1991: To Cross the Rubicon - James Bird
  • 1990: Daredreamer

Serien

  • 2000-2009: Wonderland - Dr. Abe Matthews
  • 2009: The Closer - Phillip Stroh
  • 2008: Fringe - Lucas Vogel
  • 2008: My Boys - Jack Newman
  • 2007: Law & Order - Attorney Farmer
  • 2004: The Jury - John Ranguso
  • 2004: Monk - Brad Terry
  • 2003: Karen Sisco - Merle Salchek
  • 2002-2003: 24 - Gary Matheson
  • 2003: Gilmore Girls - Alex Lesman
  • 1997: VR.5 - Marco
  • 1994-1996: Party of Five - Gil
  • 1995: Strange Luck
  • 1995: Vanishing Son - Spider McKeun
  • 1995: All-American Girl - Cody
  • 1994: Star Trek: Deep Space Nine - Ari

Auszeichnungen

---

Kontakt

Billy Burke
Creative Artists Agency
2000 Avenue of the Stars
Los Angeles, CA 90067
USA

Bild:Twitter.png @billy_burke

Persönliche Werkzeuge